SEPTEMBER

Halt ein und spüre deinen Herzschlag im Rhythmus von Mutter Erde pulsieren

breite deine Füße wie Flügel auf heiligem Boden aus
und richte dich wie ein Berg zum Himmel auf.
Rufe die vier Winde an,
Osten, Westen, Süden, Norden,
und atme tief das Leben ein.
Öffne dein Herz im Gebet an
Sonne, Mond und Sterne über dir
und fühl die Präsenz von Allem in Dir:
Erde, dein Körper,
Wasser, dein Blut,
Luft, dein Atem
und Feuer, deine Seele …

September

Melancholie liegt schon in der Luft. Der Spätsommer läutet den Abschied von der heißen und hellen Jahreszeit ein. Noch ist der Boden warm und die Fülle von Mutter Erde überall spür- und sichtbar.
Die Pflanzenwelt verschenkt ihre Früchte großzügig an Mensch und Tier, bevor sie  gegen Ende des Monats beginnt sich zurückziehen. Auch die Zugvögel sammeln sich bereits. Die Tiere genießen noch die Früchte der Pflanzen im Überfluss.
Auch wir sollten noch jeden Sonnenstrahl „einsammeln“ und Wärme und Kraft für die dunkler werdende Jahreszeit speichern.

Der September ist vom Gleichgewicht der Kräfte bestimmt. Ausgleich ist ein Grundprinzip des Lebens, ein Zustand der Harmonie und Balance. Wenn gleich viel kommt wie geht, genommen wie gegeben wird, ist das System im Gleichgewicht und ermöglicht Wachstum, Wohlstand, gutes Gedeihen aller Menschen, Tiere und Pflanzen.

Danken für die Fülle, die uns umgibt, uns nährt und erhält ist ein Akt des Ausgleichs. Im Dank erkennen wir unsere Abhängigkeit und Verbundenheit mit Mutter Erde und ihren Wesen an. Kein Mensch kann für sich allein stehen. Wir brauchen einander, sind füreinander Wegbegleiter, nähren uns gegenseitig mit unseren seelischen Gaben wie Aufmerksamkeit, Mitgefühl, Fürsorge, Kreativität, Humor, Herzenswärme usw.  

Gerade in diesen verwirrenden und stürmischen Zeiten benötigen wir „seelische Nahrung“, um in der eigenen Mitte, im Gleichgewicht, im Herzensraum zu bleiben.
Mit Yoga, Tanz, Ritualen möchte ich innere und äußere Räume eröffnen, in denen du Abstand gewinnen, dich entspannen und ausbalancieren kannst.

Ab September vermiete ich ein Retreat-Zimmer in meinem Haus in der wunderschönen Natur von Wetter-Wengern, auf Wunsch mit schamanischer u./o. yogischer Begleitung.

Schamanische Heilzeremonie mit Jaime, Schamane aus Peru

Ich freue mich sehr, meinen Lehrer und Schamanen Jaime Caso Villavicienta aus Peru für drei  Heilzeremonien in diesem Jahr gewonnen zu haben. Er wird an drei offenen Abenden Heilzeremonien in einer kleinen Gruppe in Wetter- Wengern durchführen. Er ist tief verwurzelt in der Tradition des Inkaschamanismus und leitet sehr kraftvolle, herzöffnende Rituale an, indenen tiefe Heilung geschehen kann!  Mit seinem Gesang, seiner Rahmentrommel und seiner herzlichen Art öffnet er weite heilige Räume, in denen Du tief in Dich eintauchen kannst.

Schamanische Heilzeremonien entfachen die Liebe in den Herzen der Teilnehmer, sie schaffen Vertrauen und Kraft und inspirieren viele Menschen, ihr individuelles Licht und mehr Frieden in die
Welt zu bringen.

Termine: 02.10. / 13.11.2020 jeweils Freitags von 18 bis 21Uhr
Beitrag: 90 €
Ort: Wetter Wengern, Am Böllberg 194

https://es-tanzt.de/ritualtanz/
https://es-tanzt.de/ritualtanz/