Aktuell

AhnInnentopf am 1. November

Selbsterschaffen, eine magische Handlung …

Wir filzen an diesem Tag gemeinsam einen AhnInnentopf. Er bietet uns eine Verbindung zur AhnInnenkraft und einen Durchgang zur Anderswelt. Ein Begleiter für alle Zeitqualitäten: von Geburt an über die Wandlungszeiten bis zur Abschiedszeit.
Du belebst ihn, in dem Du ihn füllst mit Mutterboden oder Zaubersand vom Lieblingsstrand. Federn und Steinen, besonderen Stoffen und mit allem was Du brauchst um Deine Verbindung zur Natur zu festigen.
„Was im AhnInnentopf bearbeitet wurde, hat ein neues Wesen angenommen … Es ist nun umgeben von einer Schicht Tanz und Lachen und Leichtigkeit.“ Luisa Francia

Freitag, den 01.11.2019 15.00 bis 19.00 Uhr
Ort: Licht- und Luftbad Witten Röhrchenstr. / Parkweg: Kleine Straße in den Wald hochfahren, Eingang hinten rechts an der Mauer
Kosten: 50€ + Material nach Verbrauch 10 – 15€
verbindliche Anmeldungen unter: info@es-tanzt.de oder 0162 63 99 248

Bitte mitbringen:
– 2 alte Handtücher
– eine Tüte für den Nasstransport
– gemütliche Kleidung
– einen Lieblingssnack für eine kleine Pause.

Die Möglichkeit den AhnInnentopf einzuweihen bietet sich diesmal im Rahmen der Schwitzhütten am 2.11.

Ich freue mich auf Dich
Claudia Schroeder

Schwitzhüttenritual zu Samhain / Allerheiligen am 2. November

Im Schwitzhüttenritual zu Samhain / Allerheiligen nehmen wir behutsam und bewusst Kontakt zu unseren Ahninnen und Ahnen auf und treten so in Verbindung zu einem möglicherweise unbewussten und damit dunklen Teil unseres Wesens. Ungelöste Konflikte, einschränkende Muster, Konventionen und Schwächen, die wir übernommen haben, können gesehen, ggf. vergeben und losgelassen werden.
Unsere Begabungen, Stärken, positiven Eigenschaften, die uns geschenkt wurden, können dankbar empfangen und gesegnet werden. Den Sonnen- und Schattenseiten unseres Erbes zu begegnen und sie anzunehmen sind die Herausforderungen für uns auf dem Weg zu Heilung und Lebendigkeit.
Sei Willkommen!

Samstag, den 02. 11. um 12 Uhr
Ort: Licht- und Luftbad Witten Röhrchenstr. / Parkweg: Kleine Straße in den Wald hochfahren, Eingang hinten rechts an der Mauer

>> weiterlesen

Halt ein
und spüre deinen Herzschlag im Rhythmus von Mutter Erde pulsieren,
breite deine Füße wie Flügel auf heiligem Boden aus
und richte dich wie ein Berg zum Himmel auf.
Rufe die vier Winde an,
Osten, Westen, Süden, Norden,
und atme tief das Leben ein.
Öffne dein Herz im Gebet an
Sonne, Mond und Sterne über dir
und fühl die Präsenz von Allem in Dir:
Erde, dein Körper,
Wasser, dein Blut,
Luft, dein Atem
und Feuer, deine Seele …

https://es-tanzt.de/ritualtanz/
https://es-tanzt.de/ritualtanz/