0162 63 99 248 info@es-tanzt.de
Halt ein und spür deinen Herzschlag im Rhythmus von Mutter Erde pulsieren

breite deine Füße wie Flügel auf heiligem Boden aus
und richte dich wie ein Berg zum Himmel auf.
Rufe die vier Winde an,
Osten, Westen, Süden, Norden,
und atme tief das Leben ein.
Öffne dein Herz im Gebet an
Sonne, Mond und Sterne über dir
und fühl die Präsenz von Allem in Dir:
Erde, dein Körper,
Wasser, dein Blut,
Luft, dein Atem
und Feuer, deine Seele

November

Für die Kelten begann mit Samhain ein neues Jahr. Das Jahr begann, wenn Tod und Sterben in der Natur sichtbar wurden.
Mythologisch gesehen bezeichnete Samhain den Zeitpunkt, wo der Jahreskönig (die Sonne) stirbt. Der „Jäger“ erlegt den Sonnenhirsch, raubt dessen Gattin, die Vegetationsgöttin und verschleppt sie in die Unterwelt. Dort herrscht sie nun als Totengöttin ( wie im Demeter-Mythos). Zur Wintersonne wird dann der neue König geboren.

Der November wurde auch Windmond, Wintermonat oder Nebelung genannt. Seine Zeit enthält Tod und Wiedergeburt und lädt uns ein uns mit den Mysterien von Tod und Wiedergeburt zu befassen. Er ist der Monat der inneren Einkehr, der Betrachtung von Schattenthemen und der Besinnung auf das Wesentliche:

– Warum bin ich hier?
– Was ist meine Bestimmung?
– Was hat Bestand im Angesicht des Todes?
– Was ist mir wirklich wichtig?

Mit Yoga, Tanz und Ritualen begehen und feiern wir den Jahreskreis, wandeln uns im Rhythmus der Jahreszeiten und lassen uns von ihren Energien in unserem Prozess der Heilung unterstützen.
Die energetische Qualität des Novembers lädt dich ein, deine Schatten zu begegnen, um sie zu transformieren und dein Licht ( zur Wintersonnenwende) zu gebären und in der Welt leuchten zu lassen.
Ich freue mich auf Dich!

Ada

P.S. Verschenke Yoga, Tanz, Rituale, Massage – Gutscheine zu Weihnachten!!!

 

Termine im November:
– 12.11. Tanz der Göttinnen (Anahad Witten)
– 19.11. Mondinfeuer (Lilu Witten)
– 20.11. Tanz der Göttinnen (Yogabar City)

Vorschau:
– 18.12. Schwitzhütte (Lilu Witten)

 

Schamanismus

Schamanismus ist eine alte Lebensphilosophie, die den Kontakt mit der Natur sucht, voller Respekt für ihre Anweisungen und ihre Grundelemente, aus denen das Leben besteht: Wasser, Luft, Erde und Feuer. Aus dieser Philosophie sind die Schamanen und Heilerinnen erschienen…

Menschen, die sich in ihrem Alltag dem Heilen widmen; Menschen, die überzeugt sind, dass in jedem ein Lichtpotential steckt; die mit anderen mehr aus diesem Leben lernen wollen und zusammen die Existenzwege beschreiten möchten, um damit das Tor zu jenem Schatz zu finden, der in jedem Herzen steckt – die Liebe ganz und gar ohne Einschränkungen.

Das Hauptziel des Schamanismus ist die Selbsterkenntnis. Es ist das Wiedergewinnen der inneren Kraft, die verloren gegangen ist.“

XamAm

 

https://es-tanzt.de/ritualtanz/
https://es-tanzt.de/ritualtanz/